Gratis abonnieren Abo Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen

130 NORDSCHLEIFE 201902

Vor einigen Monaten wieder ein Trackday auf der Nordschleife, schönes Wetter, nicht zu heiss, beste Bedingungen einerseits und andererseits die Tatsache, Nordschleife ist und bleibt Nordschleife – The Castiron mit dem Ford Mustang, Eleanor V, war bereit sich den Herausforderungen zu stellen; ein Erlebnis ist besonders erwähnenswert.

Die Linkskurve „Metzgesfeld“, gegen 160 km/h. Kurz davor war The Castiron von einigen schnelleren Fahrzeugen überholt worden. Am Scheitelpunkt der Kurve angekommen, präsentierte sich die Lage so: zwei dieser Fahrzeuge befanden sich rechts auf der Wiese, ein Auto und Eleanor V auf der Strecke. Soweit alles problemlos.

Doch dann kam es zu einer schwer vorhersehbaren Herausforderung: der Fahrer des vorderen Autos verlangsamte deutlich; wahrscheinlich wurde er gleichzeitig zum Gaffer und achtete nur noch auf den Vorfall auf der Wiese. Dahinter ging The Castiron nur wenig vom Gas, vorerst mal soviel wie nötig – wie es eigentlich üblich sein sollte in einer so gut überblickbaren Situation; unvermittelt wurde es aber ziemlich ungemütlich!

Der plötzliche Geschwindigkeitsunterschied zwischen den beiden Fahrzeugen schrie nach einer Reaktion.   Bremsen ? Keine Chance!   Am anderen Auto auf der Kurvenaussenseite vorbeifahren? Platz vorhanden, der Weg aber zu weit, nicht möglich!   Am anderen Auto links auf der Kurveninnenseite vorbeifahren? Wenig Platz, aber eine kurze Distanz, jedoch durch die Wiese, die einzige Chance – und somit einen wohl ernsthaften Unfall vermieden!   Schlussfolgerung: zähle nicht auf den anderen Fahrer und sei auf alles gefasst und vorbereitet, soweit möglich.

Du musst wissen, was Du tust, wenn Du mit einem Fahrzeug durch die Wiese fährst; möglichst geradeaus, möglichst wenig Lenkbewegungen und vor allem: sanft, sanft, sanft! Und zu all dem: Gott sei Dank war die Wiese trocken.

Zu guter Letzt: unterschätze nicht die vielfältigen Herausforderungen eines solchen Tages und denke daran, es ist ein Trackday und kein Rennen, mit ganz verschiedenen Teilnehmern – auch solchen, die zum Gaffer werden und dann unberechenbar verlangsamen anstatt normal zu fahren. Bedauerlicherweise ist das eine oft gängige Praxis, auch im normalen Strassenverkehr; nicht gaffen, sondern sich auf das Wesentliche fokussieren!

Bis nächsten Freitag.   -   B’hüet Di, alles Gute!   The Castiron

Empfehlung:       www.losungen.de

Zurück