Dezember 2016

Gratis abonnieren Abo Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen

20 SCHATZKISTE 201612

Bevor Du den Sicherheitsgurt anlegst: kontrolliere die Sitzposition. Es ist ähnlich wie bei einem Passagier im Flugzeug. Im Auto bist jedoch Du der Pilot und Du entscheidest, was vor dem Start zu tun ist.

 

Schritt für Schritt: für beste Übersicht im Strassenverkehr maximale Sitzhöhe; für die Rennstrecke möglichst weit unten, damit der Schwerpunkt möglichst tief ist - in jedem Fall sollte die Faust zwischen Kopf (Helm) und Dach passen / Rückenlehne möglichst aufrecht - ein Schalensitz zeigt dies perfekt / den ganzen Sitz näher ans Lenkrad und zu den Pedalen als man denkt - Ellbogen und Knie nicht ausgestreckt, auch wenn Pedale und Lenkrad betätigt werden / Kopfstütze in der Regel so hoch wie möglich.

 

Auf dem Bild siehst Du die Ausgangsposition der Hände am Lenkrad - von dort aus sind die meisten Lenkbewegungen nach links und nach rechts möglich, ohne dass ein Übergreifen notwendig ist.

 

Und jetzt bitte den Sicherheitsgurt anlegen, so dass er satt am Körper sitzt und den Motor starten - bereit zur Abfahrt. Gute und unfallfreie Fahrt!

 

Bis nächsten Freitag.

 

B’hüet Di, alles Gute!

The Castiron

 

Foto: Tom van Egmond, Ersigen. Danke Tom!

 

Empfehlung:

www.losungen.de

 

Gratis abonnieren Abo Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen

19 WEIHNACHT 201612

Stille Nacht. The Castiron möchte einige Worte aus diesem Weihnachtslied mit Euch teilen. Hier zwei Strophen des Liedes, welches 1818 von Franz Xaver Gruber (Melodie) und Joseph Mohr (Text) erstmals in Oberndorf bei Salzburg aufgeführt wurde.

 

Stille Nacht! Heilige Nacht! Die der Welt Heil gebracht,
Aus des Himmels goldenen Höh’n, uns der Gnade Fülle lässt seh’n.
Christ in deiner Geburt, Christ in deiner Geburt.

 

Stille Nacht! Heilige Nacht! Hirten erst kundgemacht.
Durch der Engel Halleluja. Tönt es laut von fern und nah:
Christ, der Retter ist da, Christ, der Retter ist da!

 

Für alle, die noch etwas mehr wissen möchten: The Castiron lädt Euch ein, in der Bibel Lukas 2 zu lesen (siehe bitte Empfehlung).

 

Christ, der Retter ist da. Fröhliche Weihnacht!

 

Bis nächsten Freitag - Thema: SCHATZKISTE

 

B’hüet Di, alles Gute!

The Castiron

 

Herzlichen Dank an alle, die das Video möglich gemacht haben!

 

Empfehlung:

https://www.bibleserver.com/text/LUT84/Lukas2

 

Gratis abonnieren Abo Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen

18 MEHR ÜBER DAS WARUM

Du erinnerst Dich an den allerersten Blogpost: 1 WARUM? 

Das Leben teilen - Leidenschaften, Erfahrungen, Alltag. Nicht nur in der Gegenwart, sondern auch in der Vergangenheit und zudem vorwärts schauend. 

Ein Freund von The Castiron sagte es so: es ist in dir drin. Das war die Kernaussage. Grundlegende Fragen waren beantwortet. Dem ganzen Menschen begegnen: Leib, Seele und Geist. 

Deshalb der letztlich breite Themenbereich, die wöchentliche Empfehlung, die besonderen Blogposts zu WEIHNACHT und OSTERN und die ausgewählten Partner und so weiter. Und dazu oft dabei: Der Ford Mustang GT Premium V8, Eleanor V; gemeinsame Abenteur sind da garantiert. 

Zu guter Letzt, nochmals: Es soll Deine kleine Oase sein, einmal pro Woche (siehe bitte Blogpost 4). Jeder Blogpost ist in sich abgeschlossen, auch wenn er aus mehreren - in der Regel maximal drei - Teilen besteht.

Und, über allem: EMOTION BEFORE PERFECTION. 

Bis nächsten Freitag. 

B’hüet Di, alles Gute!

The Castiron

 

Foto: Tom van Egmond, Ersigen. Danke Tom!

 

Empfehlung – jetzt ist es an Dir:

http://thecastiron.ch/de/kommentare.html

 

Gratis abonnieren Abo Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen

17 ZU SCHNELL ODER ZU LANGSAM

Ist es möglich, gleichzeitig zu schnell und zu langsam zu sein? Schauen wir uns das mal an. Viele Autounfälle sind auf überhöhte Geschwindgkeit in bestimmten Situationen zurückzuführen. Ist das die ganze Wahrheit?

 

Vielfach ist die Geschwindigkeit des Fahrzeugs in kritischen Situationen (zu) hoch und praktisch keine Reaktion des Fahrers vorhanden. Mit anderen Worten: das Auto ist (anscheinend) zu schnell und der Fahrer oder die Fahrerin zu langsam in der Reaktion. Es muss sehr schnell entschieden werden was getan werden muss und die entsprechende Umsetzung muss in der richtigen Art und Weise zum richtigen Zeitpunkt erfolgen.

 

Oft ist es die traurige Realität: der Unfall hätte vermieden werden können, wenn du richtig mit dem Lenkrad und den Pedalen umgegangen wärst - schnell, präzise und auf den Punkt.

 

Kurz: wenn du in der Kurve wirklich zu schnell bist, schlägst du auf der Kurvenaussenseite in die Leitplanke ein - physikalisches Gesetz. Wenn das Fahrzeug zu schnell ist und du zu langsam in den Reaktionen, schlägt zum Beispiel ein übersteuerndes Auto in der Kurveninnenseite in die Leitplanke ein, weil das Gegenlenken zu langsam war - oft auch zu spät, oder überhaupt nicht vorhanden.

 

Das erste Bild: zu schnell oder zu langsam? Die Bilder unten geben Dir die Antwort. Die Meinung von The Castiron in diesem Fall: nicht zu schnell, nicht zu langsam - schlicht und ergreifend einfach nur gut! Und: schaue Dir doch bitte die heutige Empfehlung an - danke.

 

Bis nächsten Freitag.

 

B’hüet Di, alles Gute!

The Castiron

 

Empfehlung:

http://thecastiron.ch/de/instruktor.html

 

Gratis abonnieren Abo Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen

16 BILSTER BERG DRIVE RESORT TEIL II

Gemäss www.roku-race.net/infoportal präsentiert sich die Strecke des Bilster Berg Drive Resorts wie folgt: 

Die Länge des selektiven Natur-Rundkurses beträgt 4,2 km. Es ist eine Aufteilung in eine 1,8 km lange Westschleife und eine 2,4 km lange Ostschleife möglich. Die Höhendifferenz beträgt 72 m, das grösste Gefälle 26% und die maximale Steigung 21%. Es gibt 9 Rechts- und 10 Linkskurven. 

Einige weitere erwähnenswerte Punkte: Rennwagenvermietung, Renntaxi und eine schöne Gegend, die dazu einlädt, einige Tage zu verweilen. 

Mehr: http://www.bilster-berg.de/

Und nun: geniesse die Runde mit der Onboard-Kamera!

Bis nächsten Freitag.

 

B’hüet Di, alles Gute!

The Castiron

 

Empfehlung:

www.losungen.de